Weshalb Kommunikation so wichtig ist


Der Mehrwert einer guten Kommunikation ist gross, wird aber oft unterschätzt, oder gar nicht erst berücksichtigt. Dabei ist gerade in einem Veränderungsprozess eine bewusste, aktive und sorgfältige Kommunikation einer der wichtigsten Bausteine, damit die Veränderung konstruktiv verläuft und später auf einem starken Fundament steht.


Es gibt wenige Menschen, die euphorisch auf Veränderungen reagieren, denen sie sich nicht selber und mit einem bewussten Entscheid aussetzen. Gerade am Arbeitsplatz bedeutet Veränderung auch Unsicherheit. Menschen aber, die verunsichert sind, können keinen positiven Beitrag leisten, damit die Veränderung gut gelingt.


Aus diesem Grund ist eine aktive, bewusste und sorgfältige Kommunikation elementar. Menschen, die vom Veränderungsprozess betroffen sind, müssen verstehen, weshalb es die Veränderung braucht? Was ist die Motivation? Simon Sinek veranschaulicht das mit seinem Golden Circle. Führungs- und Leuchtturmpersonen müssen das WHY verständlich, klar und für die Zielgruppe nachvollziehbar erklären können. Erst dann geht es um das HOW und das WHAT.


Menschen, die den Grund für die Veränderung nicht verstehen, können auch keinen positiven Beitrag zur Veränderung leisten. Im Gegenteil: die Wahrscheinlichkeit, dass sie mit der Zeit zermürbt sind und den Prozess ausbremsen oder erschweren steigt.


Kommunikation leistet ihr einen grossen und wichtigen Beitrag zur Klarheit und zur Orientierung. Menschen müssen nicht nur wissen, weshalb es nun in eine andere Richtung geht, sie müssen die neue Richtung auch kennen. Ein Veränderungsprozess ohne die nötige Kommunikation gibt Raum für Interpretationen und Ängste.


Wenn Führungspersonen transparent und regelmässig informieren (das heisst nicht, dass sie immer über alle Details informieren) geben sie Mitarbeitenden Sicherheit und schaffen Vertrauen.









#Kommunikation #GoldenCircle #Why

7 Ansichten0 Kommentare